Auch das geht vorüber!

21. November 2014 - 11:15 Uhr

In einem großen Land weit jenseits des Meeres lebte

einst ein mächtiger König. In den langen Jahren seiner

Regierung, verwandelte sich das ehemals arme Land

in ein blühendes Reich.

In den Straßen der Dörfer und Städte herrschte lebhafte

Geschäftigkeit. Zufriedene, gesunde Menschen gingen

ihrer Arbeit nach und genossen ihr Leben.

Weiterlesen »

Kommentieren » | Allgemein

Treffen Sie Entscheidungen!

24. Juli 2013 - 08:25 Uhr

Kommentieren » | Allgemein

Denke wieder selber!!

24. Juli 2013 - 08:22 Uhr

Kommentieren » | Allgemein

Für Sie gelesen! Sie sind was Sie von sich denken.

8. Oktober 2012 - 21:26 Uhr

Für Sie gelesen!

Sekada Daily – Profi-Tipps für effizentes Arbeiten im Büro

Sie sind das, was Sie von sich denken!

Das ist an sich nichts Neues. Aber leider machen wir uns diesen Zusammenhang viel zu wenig bewusst. Rufen Sie sich diese Erfolgsformel deshalb immer wieder einmal ins Gedächtnis. Und das gilt nicht nur für den privaten, sondern auch und vor allem für den beruflichen Bereich.

Denn: Erfolg gehorcht dem Geist-Materie-Gesetz: Du bist heute, was du vorgestern gedacht und gestern gemacht hast! Das heißt: Wirkungsvoll sind Ihre Gedanken nur dann, wenn Sie Ihnen die nötige Kraft und Motivation verleihen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Kennen Sie so Negativ-Gedanken wie: “ Ich schaffe es bestimmt wieder nicht, regelmäßig in den
Spanisch-Kurs zu gehen.“ Oder: „Wetten, dass ich dieses Jahr wieder keine Gehaltserhöhung bekomme?“ Oder: „Die Assistenzstelle in der Marketingabteilung kann ich vergessen. Da hat bestimmt wieder die Meier die Nase vorn.“?

Weiterlesen »

Kommentieren » | Allgemein

Energie der Zeit – Vom 26.1.2012

1. Februar 2012 - 00:49 Uhr

Auf und Ab

Was gerade ist
Immer noch ist es sehr intensiv, daran hat sich nichts geändert. Viele Menschen haben körperliche Beschwerden oder sind ernsthaft krank. Es gibt Trennungen, finanzielle Probleme, Existenzängste und schwierige Situationen. Auch alte, belastende Verhaltens- und Denkmuster zeigen sich wieder. Ebenso treten die Gefühle, es ist zu viel; das Leben, die Aufgaben sind zu schwer; ich bin müde Ich fühle mich erdrückt verstärkt auf.
Die kollektive Energie ist immer noch erfüllt von Angst, Traurigkeit, Müdigkeit, Hoffnungslosigkeit und Enttäuschung. Dies macht es schwer, stabil, kraftvoll und klar zu bleiben.
Im Unterschied zu den Wochen zuvor gibt es jedoch zunehmend auch leichte Momente, in denen Vorhaben gelingen, in denen sich unerwartet erfreuliche Situationen ergeben, in denen wir hoffnungsvoll sind und uns beschwingt fühlen. Neue Ideen tauchen auf, neue Projekte klopfen an. Es ist immer noch nicht an der Zeit, dass sich diese Projekte verwirklichen. Immer noch liegt über vielem eine Sperre. Aber die Türen öffnen sich und Manches können wir anfangen.

Weiterlesen »

Kommentieren » | Allgemein, Dr.Joseph Murphy

Es war einmal ein Herz……..

14. Januar 2012 - 06:43 Uhr

Es war einmal ein Herz… das schlug 100.000 Mal am Tag – nicht mehr und nicht weniger. Es schlug nun einmal so viel, wie es nötig war. Das Herz war nicht von der gleichen feuerroten Farbe wie all die anderen Herzen, sondern besaß nur ein schwaches blassrosa.

Das schlimme war, dass es mit der Zeit immer mehr an Farbe verlor. Der Lebenskampf hatte es geschwächt – und obwohl es noch nicht sehr alt war, hatte es schon viele Falten. Eines Tages war es auf die Idee gekommen, einen Verschlag um sich zu bauen. So suchte es den härtesten Stein für die Wände, dass massivste Holz für das Dach und den stärksten Stahl für die Tür. Nur so, dachte das Herz, konnte niemand mehr hinein zu ihm und es verletzen – niemand könnte es mehr zerreißen. Endlich war es sicher. Nun saß das kleine Herz in seinem Verschlag, lugte hinaus durch die Fugen im Stein…
und hörte über sich das knacken des Holzes.

Weiterlesen »

Kommentieren » | Allgemein

Motivation fürs neue Jahr 2012

31. Dezember 2011 - 04:52 Uhr

Motivation fürs neue Jahr

Du kannst Dir nicht immer aussuchen, was Dir im Leben passiert, aber Du kannst Dir aussuchen, wie Du damit umgehst. Lass Dir Deine Gegenwart nicht von der Vergangenheit bestimmen, aber lass die Vergangenheit ein guter Ratgeber für die Zukunft sein. Es gibt Momente im Leben, da musst Du eine Entscheidung treffen von der Du weißt, dass sie mit all ihren Konsequenzen Deine ganze Kraft in Anspruch nehmen wird ! Du triffst sie …. und eines Tages schaust Du darauf zurück und weißt, dass Du es richtig gemacht hast…

Thomas

Kommentieren » | Allgemein

Eine ganz ehrliche Sache von meinem Freund Dirk!

28. Dezember 2011 - 18:28 Uhr

Gedanken des Chefs
Ein ganz persönlicher Jahresrückblick
Nun, da ich mich schon seit einigen Monaten nicht mehr mit den „Gedanken des Chefs“ zu Wort gemeldet habe, möchte ich Sie an dieser Stelle mit (m)einem ganz persönlichen Jahresrückblick ins nächste Jahr verabschieden:
Am Anfang jedes Jahres stehen ja die geplanten Projekte für die nächsten 12 Monate: Dies waren bei mir für 2011
– Heilpraktiker-Ausbildung beenden und Prüfung absolvieren
– Ausbildung zum ganzheitlichen Krebsberater absolvieren
– Entwurf und Bau unseres neuen Hauses
– Planung eines größeren Apotheken-Umbaus in Elzach
Allein diese Projekte sind zeitraubend genug und hätten das Jahr locker ausgefüllt, aber es sollte noch besser kommen:
Wenige Wochen nach Jahresbeginn teilte mir meine Frau mit, dass wir ab Herbst nicht nur unsere drei Töchter großzuziehen haben, sondern sich noch zwei weitere Erdenbürger unsere Familie als Startpunkt ins Leben herausgesucht haben…. Weiterlesen »

Kommentieren » | Allgemein, Coaching

Was Deine Seele Dir sagen möchte !

28. Dezember 2011 - 17:50 Uhr

Ich, Deine Seele

Ich, Deine seele, möchte dich gern beschenken,
ich, deine Seele, möchte dich gerne lenken,

in eine Richtung, die dem Plan der Liebe entspricht,
ich gebe dir Impulse, doch du sagst, das möchte ich nicht.

Ich, deine Seele, bin da, um dir zu dienen,
ich, deine Seele, bin dir oft schon erschienen.

Als helfende Hand in Not und in Glück,
doch du ziehst dich dennoch von mir zurück.

Ich deine Seele, bin dir unendlich treu,
ich, deine Seele, erschaffe stets alles neu.

Biete dir Chancen und Erlösung von Altem,
doch du möchtest nach deinem Willen gestalten.

Ich, deine Seele lasse dich frei,
ich deine Seele bin bei allem dabei,

respektiere eine jede Entscheidung von dir,
auch wenn ich erkenne, sie trennt dich von mir.

Ich, deine Seele, habe unendlich viel Geduld,
ich, deine Seele kenne weder Angst noch Schuld.

Darum ist es mir möglich deinen Willen zu achten,
und dich mit den Augen der Liebe zu betrachten.

Ich, deine Seele zwinge keinen zum Glück,
ich, deine Seele weiß, du kommst eh zurück,

nachdem du erkennst, dass Kampf, Gier und Leid,
dich nicht wirklich erfüllt, dir nur bringt Not und Streit.

Ich, deine Seele, achte dich und deinen Weg,
ich, deine Seele, gehe ihn mir dir und ich geb

dir unaufhörlich den Impuls, einen inneren Ruf,
dass du alleine es bist, der alle Probleme erschuf.

Ich, deine Seele, biete mich dir stets an,
ich, deine Seele, ich tu, was ich kann.

Sobald du trittst zur Seite und lässt mich gewähren,
wird dich das Himmelreich in Fülle ernähren.

Ich, deine Seele, kenne deine Zweifel ganz genau,
ich, deine Seele, erhalte täglich innere Schau.

Darin, dass du meinst, dein Leben sei Mangel und Stress,
und auch, dass es wahr sei, dass es dich täglich hetzt.

Darum, ich deine Seele, spreche heute zu dir,
und erzähle dir jetzt einmal etwas von mir.

Sei wachsam, denn es wird sich gewiss für dich lohnen,
es wird dich er-innern, und wird dich entthronen,

von scheinbarer Macht, die dir gutes soll bringen,
von scheinbarer Macht, die all dies nicht lässt gelingen.

Genau diese Erfahrung ist nötig und gedacht,
und nur darum hab ich all dies mit dir gemacht.

Ich gab dir Energie zur Verwirklichung deines Willens,
erlaubte dir, deine Illusionen von Macht zu stillen,

um dich zu stärken und an den Punkt zu führen,
an dem dich diese Worte nun können berühren.

Ich trug dich durch jede Erfahrung deines Lebens,
in der Gewissheit, nichts war dabei vergebens.

Denn nur Enttäuschung und mangelndes Gelingen,
sind dazu gedacht, dich wieder auf den Plan zu bringen.

Auf den Plan, den wir beide verwirklichen werden,
nämlich freudvolle Leichtigkeit und Friede auf Erden.

Dann erst spührst du in Wahrheit es ist getan,
weil dann entspricht es dem ürsprünglichen Plan.

Kommentieren » | Allgemein

Nicht mehr als nichts

23. Dezember 2011 - 23:39 Uhr

Nicht mehr als nichts

„Sag mir, was wiegt eine Schmeeflocke?“
fragte die Tannenmeise
die Wildtaube an einem
schönen Wintertag.
„Nicht mehr als nichts!“
gab die Taube zur Antwort.

„Dann muss ich dir eine
wunderbare Geschichte erzählen“,
sagte die Meise.
“ Ich saß auf dem Ast einer Fichte,
dicht am Stamm,
als es zu schneien anfing.
Nicht etwa heftig mit Sturmgebraus,
nein, lautlos und ohne Schwere,
wie ein Traum.

Da ich nichts Besseres zu tun hatte,
zählt ich die Schneeflocken,
die auf die Zweige und Nadeln
meines Astes fielen und darauf
hängenblieben.
Genau dreimillionensieben-
hunderteinundvierzigtausend-
neunhundertzweiundfünfzig waren es.

Als die dreimilllionensieben-
hunderteinundvierzigtausend-
neunhundertdreiundfünfzigste
Flocke niederfiel
-nicht mehr als nichts, wie du sagst-
brach der Ast!“ Damit flog sie davon.

Die Taube,
seit Noahs Zeiten
eine Spezialistin in dieser Frage,
sagte zu sich
nach kurzem Nachdenken:

„Vielleicht fehlt nur eines
einzigen Menschen Liebe
zum Frieden in dieser Welt!“

Kommentieren » | Allgemein

« Ältere Einträge